Soziales Engagement in den Wiener griechischen Gemeinden
(18. - 20. Jh)


FWF-Projekt AP2714021
Projektleiterin: Prof. Dr. Maria A. STASSINOPOULOU
Projektmitarbeiter: Dr. Stefano SARACINODr. Nathalie Patricia SOURSOS
Projektbeginn: 1. November 2014
Projektende: 31. Oktober 2017

Aktuelles

  • Der Artikel von Nathalie Patricia Soursos und Anna Ransmayr "Die Verwaltung der Stiftungen in den Wiener Griechischen Gemeinden" wurde in der Zeitschrift Administory veröffentlicht.
    Link
    zur Zeitschrift.
  • Der Artikel von Nathalie Patricia Soursos "Die Bettenstiftungen der Wiener Griechen im 18. und 19. Jahrhundert" wurde in der Zeitschrift Virus veröffentlicht.
    Link
    zur Zeitschrift.
  • Im Rahmen des Projekt-Workshops fand am 11. Mai 2017 der Vortrag Aleksandra Čelovski, MA (Universität Belgrad, Institut für Kunstgeschichte) mit dem Titel "Politics of Visual Representativeness and Habsburg Noblemen of Serbian Ethnic Origin in the 18th Century" statt.
  • Keynote Lecture von Michael Borgolte "Wie Neues in die Welt kommt. Zu Aufkommen und Verbreitung des Stiftungswesens in universalgeschichtlicher Perspektive" als Stream abrufbar.

  • Der Tagungsbericht von Lucia Waldschütz über den Workshop "Imperial Subjects and Social Commitment" wurde auf H-Soz-Kult veröffentlicht.
  • Die Liste der Stifterinnen und Stifter der griechischen Gemeinden zum Hl. Georg und zur Hl. Dreifaltigkeit in Wien wurde im Dezember 2016 auf dieser Website veröffentlich. Sie basiert auf der Auswertung von Quellen, die im Rahmen des FWF-Projekts „Soziales Engagement in den Wiener griechischen Gemeinden (18.-20. Jh.)“ (AP2714021) zusammengetragen wurden und ist als pdf hier einsehbar.
  • Der Artikel von Stefano Saracino "Mächtige und ohnmächtige Witwen: Stifterinnen und Bitstellerinnen in den Wiener griechischen Gemeinden während des 19. Jahrhunderts" wurde veröffentlicht.
    Stefano Saracino, Mächtige und ohnmächtige Witwen: Stifterinnen und Bitstellerinnen in den Wiener griechischen Gemeinden während des 19. Jahrhunderts, in: Archiv für Kulturgeschichte 98/2 (2016), 315–358. 
    Link zur Zeitschrift
  • Der Artikel von Maria A. Stassinopoulou zur Stiftung von Constantin C. Panadi wurde im Sammelband "Across the Danube" publiziert.
    Maria A. Stassinopoulou, Endowments as Instruments of Integration and Memory in an Urban Environment. The Panadi Building in Vienna. In: Olga Katsiardi-Hering and Maria A. Stassinopoulou (eds.), Across the Danube. Southeastern Europeans and Their Travelling Identities. Brill 2017, pp. 171-190. 
    Link zum Verlag
  • Das Programm und Fotos zum Workshop "Imperial Subjects and Social Commitment: An Endowment History form 1750 to 1918" sind hier verfügbar.
  • ForscherInnen des Projekts wurden für die ORF 2 Sendung "Orientierung" interviewt. Im Rahmen der Wiedereinweihung der Kirche zum Hl. Georg am Hafnersteig sowie des Besuches von Patriarch Bartolomaios I. in Wien wurden Frau Univ.-Prof. Maria A. Stassinopoulou und Frau Mag. Anna Ransmayr über die Geschichte des Hl. Georg interviewt. Die Sendung wurde am 1. Mai 2016 ausgestrahlt.
    Mehr Presseartikel